Solar Tipp: Kostenlose Information zur eigenen Solar Anlage ...

Tipps zur Auswahl der richtigen Digital-Kamera

Digitalkamera

In den letzten zehn Jahren sind CCTV-Kameras viel besser geworden. Wenn Sie diese Einheiten für Ihr Zuhause oder Ihr Büro kaufen, sind Sie daher möglicherweise etwas verwirrt. Der Grund dafür ist, dass es verschiedene Arten von Überwachungskameras gibt. Sie verfügen über viele Funktionen, die Sie möglicherweise benötigen oder nicht. Bevor Sie Ihre gewünschten Geräte auswählen, sollten Sie daher einige hilfreiche Tipps beachten, die unten aufgeführt sind. Dies wird Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

1. Art der Speicherung

Die heutigen CCTV-Kameras sind All-in-One-Pakete. Sie enthalten einen schnellen Micro-SD-Kartenslot. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre gewünschte Speicherkarte in den Steckplatz einzulegen, um die Aufnahmen zu speichern. Sie können beispielsweise eine Speicherkarte mit einer Speicherkapazität von bis zu 128 GB verwenden.

Solar Tipp: Kostenlose Information zur eigenen Solar Anlage ...

Sie können jedoch auch zu den günstigen Modellen greifen, die keinen Speicherkartensteckplatz haben. Sie hängen immer noch von der Festplatte im DVR ab.

2. Schwenken/Neigen

Es ist möglich, moderne Digital-Kameras sowohl horizontal als auch vertikal zu drehen, damit Sie die maximale Abdeckung erhalten. Die beiden dafür verwendeten Begriffe sind Pan und Tilt. Das Gute an einigen Kameras ist, dass Sie sie mit Handy-Apps drehen können.

3. Bildqualität

Heutzutage ist es besser, dass Sie sich eine CCTV-Kamera besorgen, die in einer Auflösung von 1080p aufzeichnet. Denn wer eine bessere Bildqualität will, braucht eine höhere Auflösung. Der Nachteil ist jedoch, dass Videos mit höherer Qualität viel mehr Speicherplatz beanspruchen.

Wenn Sie also einen DVR mit Speicherkapazität in TB gekauft haben, können Sie eine Kamera kaufen, die in 1080p aufzeichnet. CCTV-Kameras mit SD-Kartensteckplätzen reichen für diesen Zweck jedoch möglicherweise nicht aus.

4. Bewegungssensoren

Bewegungssensoren sind heute ein wichtiger Bestandteil von Sicherheitskameras. Mit diesen Sensoren können diese Kameras Bewegungen erkennen und den Hausbesitzer über die Geräusche und Bewegungen informieren. Die Benutzer erhalten Benachrichtigungen auf ihren Smartphones.

Der Nachteil ist, dass CCTV-Kameras mit Bewegungs- und Audiosensoren ziemlich teuer sind. Wer sie kaufen möchte, muss also viel Geld ausgeben.

5. Einfache Installation

In Bezug auf die Installation sind drahtlose Digital-Kameras die beste Wahl. Der Hauptgrund ist, dass diese Systeme keine Kabel verwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, diese Kameras zu positionieren und zu montieren. Die meisten dieser Einheiten werden mit Klebepads und magnetischen Basen geliefert.

Wenn Sie zum ersten Mal Digital-Kameras kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, diese fünf Tipps zu befolgen. Sie werden Ihnen helfen, die besten Geräte für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Ähnliche Einträge: